WIE KOMMST DU ZU UNS?

Vom Hauptbahnhof: gehe aus dem Hauptausgang und überquere die Hauptstrasse mit den Straßenbahnschienen. Gehe gerade aus in die Kaiserstraße (Fußgängerzone) und biege die erste Strasse links ein in die Moselstrasse. Das Hostel befindet sich nach der nächsten Querstrasse auf der rechten Seite, Nr. 40.

Vom Rhein-Main-Flughafen Frankfurt:
Nimm die S-Bahn Linie S8 oder S9 zum Hauptbahnhof (11 Minuten, dann wie oben beschrieben.) Das Ticket kostet € 4.25.

Vom Flughafen Frankfurt-Hahn: (Ryanair!)
Dieser Flughafen ist weit ausserhalb von Frankfurt!!! Einen Flug zum zentralen Rhein-Main-Flughafen erspart Dir die 1:45h Busfahrt. „Bohr“-Busse fahren ca. jede Stunde zum Frankfurter Hauptbahnhof für 14 Euro.

Eine Suchmaschine für das inzwischen erfreulich große Angebot preiswerter Fernbusse findet sich hier: http://www.checkmybus.de/

Ja, wir sind im Rotlichtviertel. Wir denken das ist mehr amüsant als gefährlich (das Bahnhofsviertel ist einer der sichersten bezirke Frankfurts) und es befindet sich hier noch ein Hostel eine Unzahl Hotels, die nicht alle nur stundenweise vermieten. Dennoch, wer befürchtet sich damit nicht wohlzufühlen, sollte lieber die Jugendherberge buchen, die liegt zwar 25 min. weg vom Bahnhof, aber dafür mit schönem Blick direkt am Main.

MAIN, RÖMER, HAUPTBANHOF – ALLES IN LAUFWEITE

doch nicht nur das…
Das Bahnhofsviertel, welches lange Zeit als „pfui“ galt, hat sich gemacht, und wir sind mittendrin.
Bars und Cafes haben eröffnet, in ehemaligen Strip Clubs gibt es Live Musik, na und 24/7 einkaufen und bei unvergleichlicher Auswahl lecker und preiswert Essen und Trinken konnte man hier schon immer.

Unsere Top Empfehlungen finden sich auf dieser Karte hier:


full map URL, print, mail, share & save

Eine gute Übersicht übers Bahnhofsviertel mit den besten Adressen zum Shoppen, Essen & Trinken, Feiern und Kunst und Kultur findet sich auch im Bahnhofsviertelguide:  frankfurt-bahnhofsviertel.de

Um einen tieferen Einblick in die Stadt und ihre Geschichte zu bekommen empfehlen wir eine geführte Tour: www.frankfurtonfoot.com.

     
rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide